Freitag, 16. Oktober 2020, 06:15 Uhr
von Simone

Wo bleibt der Klimaschutz beim Neubau der Friedrich-Schelling-Schule in Besigheim?

Die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg setzt auf nachhaltiges Bauen. Aber was tun, wenn die Kommunen dies nicht umsetzen? Besigheimer Bürger*innen fordern die Entscheidungsträger*innen zum Umdenken auf.

In Besigheim wird aktuell der Neubau der Friedrich-Schelling-Schule vorbereitet. Leider werden Klimaschutz und Nachhaltigkeit dabei völlig ignoriert.

Es ist ein Irrtum zu denken, Gebäude trügen nur während ihrer Nutzungsdauer zum Klimawandel bei. Den weitaus größeren Anteil hat der Bau des Gebäudes!
Nach Prof. Sobek, Architekt und Leiter des Instituts für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart und Träger des Preises "Mut zur Nachhaltigkeit 2019" setzt sich der Gesamtenergiebedarf eines Gebäudes wie folgt zusammen:

55% Energiebedarf für die Errichtung des Gebäudes,
40% Energiebedarf für den Betrieb des Gebäudes und
5% Energiebedarf für die Entsorgung
(bei einer Lebensdauer von 80 Jahren).

Es ist also völlig falsch, viele Baumaterialien und viel Technik in ein Gebäude zu stecken mit dem Ziel später Energie einzusparen!

Die Herstellung und der Transport der Materialien und der Technik müssen mit berücksichtigt werden!

Nachhaltiges Bauen Baden-Württemberg - Das Planungswerkzeug für Kommunen, Bauherren und Architekten:

"Verantwortungsvolle Kommunen

Investitionen beim Bauen sind umfangreich und auf viele Jahrzehnte ausgelegt. Schon deshalb muss Klimaschutz und nachhaltiges Bauen ab sofort im Bauwesen selbstverständlich werden. Als Bauherr kommt den Kommunen eine besondere Bedeutung zu. Mit dem Errichten und Betreiben öffentlicher Bauten können sie einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Zudem fallen die Aufgaben des Bildungswesens überwiegend in den kommunalen Bereich: Gerade die junge Generation ist vom Klimawandel betroffen, wir sind es ihr schuldig, Kindergärten und Schulen vorbildlich zu bauen."

https://um.baden-wuerttemberg.de/de/service/publikationen/publikation/did/nbbw-nachhaltiges-bauen-baden-wuerttemberg/

Nach dem Willen des Bürgermeisters, der Stadtverwaltung und des Gemeinderats soll beim Neubau der Friedrich-Schelling-Schule Klimaschutz und Nachhaltigkeit keine Rolle spielen.

Wir sagen "Nein" und fordern die Entscheidungsträger*innen zum Umdenken auf. Aus diesen Gründen:

Besigheimer*innen, unterstützt uns! Wendet euch an den Bürgermeister, die Stadtverwaltung und die Gemeinderät*innen eures Vertrauens, z.B. mit diesen Fragen:

Weiteres bespricht unsere lokale Aktionsgruppe Besigheim gerne mit euch. Schreibt uns an besigheim (at) ludwigsklima (punkt) de!